der Ortsverein Borgfeld hat sich  auf seiner jüngsten Sitzung für eine maßvolle Bebauung des Rennbahngeländes in der Vahr ausgesprochen. Bremen benötigt dringend bezahlbaren Wohnraum zum Kaufen und Mieten  für Familien, Singles und Wohngemeinschaften. Mit einer Bebauung schaffen wir ein attraktives Wohnquartier mit großzügigen Flächen für Grün, Sport und Naherholung. Wir empfehlen beim Volksentscheid mit Nein zu stimmen.

Auch am Wochenende immer unterwegs, Claudia Bogedan hier bei uns Borgfeld. Eine Senatorin zum Anfassen, bereitwillig und unermüdlich stellt sie sich den Fragen der Borgfelder Bürgerinnen und Bürgern.
Kaffee und Kuchen und viele Spiele für die Kinder machten den Nachmittag trotz des kalten Wetters zu einer Runden Sache. Danke für Ihren Besuch!

am Sonntag den 14.04. kommt Claudia Bogedan nach Borgfeld zum Spielplatzgespräch.

Claudia Bogedan

Eltern, die  einfach mal mit der Bildungssenatorin ins Gespräch kommen wollen oder ganz spezifische

Fragen haben , sind herzlich eingeladen.

Wir freuen uns auf Ihr Interesse, packen Sie Ihre Kinder ein und kommen sie  auf den Spielplatz im Johann-Brandt-Weg. Wir sorgen für ein kleines Rahmenprogramm, Snacks und Getränke. In diesem lockeren Rahmen möchten wir mit Ihnen ins Gespräch kommen.
Termin, 14.04. von 15:00-17:30, Frau Bogedan wird von 16:00-17:00 vor Ort sein..

am Mittwoch den 20.03.2019 kommt der stellvertretende SPD-Vorsitzende und Landes- und Fraktionsvorsitzender der SPD Schleswig-Holstein nach Bremen-Borgfeld. Wir freuen uns über diesen hochkarätigen Besuch und  laden alle interessierten Bürgerinnen und Bürger ein an diesem Tag vorbeizukommen und gemeinsam mit uns z.B. über das Thema „Ein neuer Sozialstaat“ zu diskutieren

Ralf Stegner wird um 10:00 in Borgfeld-Mitte gegenüber vom REWE-Markt erwartet.

Liebe Borgfelderinnen und Borgfelder,

Innere Sicherheit, Polizeireform oder Feuerwehrstandort in Horn-Lehe – Themen die uns bewegen. Sie haben Fragen dazu? Gerne! Und wer könnte alle Fragen rund um dieses Thema am besten beantworten?

Der Senator für Inneres: Ulrich Mäurer.

Samstag,  16. März 2019

ab 10:30 Uhr

im Goedeken’s, (Berckstraße 4)

Ulrich Mäurer

Mit Christian Weber verlieren wir einen aufrechten und großen Demokraten, einen leidenschaftlichen Parlamentarier und überzeugten Sozialdemokraten. Als Präsident der Bremische Bürgerschaft hat Christian Weber sein Amt immer mit großer Leidenschaft und ebenso großem Engagement ausgefüllt. Er war stets davon angetrieben, den Parlamentarismus zu stärken, den Bürgerinnen und Bürgern mehr Einfluss auf den politischen Willensbildungsprozess zu ermöglichen und der Politik dadurch mehr Glaubwürdigkeit zu verschaffen. Christian Weber scheute sich auch nicht, offen Kritik zu üben. Er überzeugte, indem er Probleme offen ansprach, seine Position klar und gradlinig vertrat und dabei immer auch nach Lösungen suchte.

SPD-Borgfeld

Christian war nach meinem Eintritt in die SPD vor über 30 Jahren mein erster OV-Vorsitzender. Er hat mich lange begleitet und auch politisch geprägt. Ich verneige mich vor einem großen Hastedter Politiker.

Alexander Keil – OV Vorsitzender Borgfeld

Wir freuen uns, dass wir es geschafft haben, die Senatorin für Kinder und Bildung nach Horn-Lehe/ Borgfeld zu holen. Gemeinsam mit dem SPD Ortsverein Horn begrüßen wir alle Interessierten zum Thema Bildungspolitik zu einem sicherlich interessanten und diskussionsreichen Abend.

Donnerstag 28.02.2019 um 19:30 im Goedekens(Bergstr. 4)


Neujahrsempfang der SPD aus Borgfeld, Horn-Lehe und Oberneuland mit unserem Europaabgeordneten Joachim Schuster im Goedeken`s in Horn.

Wir sagen Danke, den ohne das Ehrenamt wäre Borgfeld nicht wie es ist. Viele Helferinnen und Helfer in den Vereinen, Institutionen oder auch privat sind unverzichtbar für unsere Gemeinschaft und unseren Stadtteil.

.

Die Borgfelder SPD setzt sich für ein Quartierszentrum auf dem ehemaligen Gelände der Borgfelder Warft ein

In der Diskussion um die Zukunft des ehemaligen 2200qm großen Geländes der Borgfelder Warft nehmen wir klar Stellung. Wir treten für eine Nutzung der Fläche als Quartierszentrum ein, so wie es vom Bürgerverein, von den Vertretern des „Runden Tisches“, und von den Bürgerinnen und Bürgern die an der SPD-Umfrage teilgenommen haben, gewünscht wird.
Borgfeld benötigt einen Platz wo das Heimatarchiv untergebracht werden kann, wo Seniorinnen und Senioren genauso Veranstaltungen durchführen können wie Jugendliche. Einen Ort wo Ausstellungen und Theater-aufführungen durchgeführt werden können, der als Versammlungsraum für Bürgerinitiativen, Vereine und Parteien benutzt werden kann.

Die Menschen in Borgfeld sollen von einem Internet-Café profitieren , einer Zukunfts-Werkstatt, ein „Wümme-Lab“ als Forschungslabor für Schülerinnen und Schüler, von Gesundheitskursen für Ältere, Lernhilfen für Schüler, Töpferkurse für Jung und Alt.
Offen für Projekte
Offen für Gestaltungsideen.
Offen für Kreativität
Offen für neues
Räume die einladen kreativ zu sein
Räume die Bürgerschaftliches Engagement unterstützen und fördern

Die Einwohnerzahl in Borgfeld hat sich in den letzten 20 Jahren knapp verdoppelt, diesem Umstand müssen wir Rechnung tragen und den Bürgerinnen und Bürgern die oben genannten Möglichkeiten bieten.
Borgfeld benötigt Platz für Menschen mehr als Parkplätze. Mit dem Abbau der ehemaligen Unterkunft für Flüchtlinge ergibt sich eine einmalige Chance für das Dorf an der Wümme.
Wir anerkennen zu 100% die Leistung die der TSV Borgfeld für den Stadtteil erbringt und sehen auch die Parkplatz Problematik.

Wir sind uns aber sicher, dass auch der TSV von einem Quartierszentrum/ Bürgerhaus mehr profitiert als von einer Umwandlung des Wartfgeländes zu einem reinen Parkplatz.
Warum, weil die Umgestaltung dazu führen wird das dieser Parkplatz zu über 80% von Pendlern aus dem Umland genutzt wird. So wie es jetzt schon auf dem andere Parkplatz der Fall ist.
Das Konzept des Bürgervereines berücksichtigt die Problematik , es kann auf dem Gelände auch bei Bebauung mit einem Quartierszentrum ausreichend Parkraum geschaffen werden. Dieser Parkplatz kann dann ausschließlich für Besucher des Quartierszentrum und für Mitglieder der TSV freigegeben werden.